Berufs- und Studienorientierung (BSO) an der ERS II

Die Orientierung für die Zeit nach dem Schulabschluss ist für uns von Anfang an ein wesentlicher Bestandteil der pädagogischen Arbeit. Grundlegend dienen dazu alle Unterrichtsinhalte sowie die Förderung des selbstständigen Lernens und die Möglichkeiten der individuellen Entfaltung der Persönlichkeit.

Daneben haben wir spezielle Angebote, die für die Entwicklung einer Berufsperspektive förderlich sind:


Jahrgang 5 und 6 

  • Förderung eines Interessenschwerpunktes in den Bereichen Kunst, Theater oder Musik, 
  • zusätzlicher Werkstattunterricht in Kleingruppen im Umfang von 2 Wochenstunden als verpflichtendes Angebot in Klasse 6,
  • Betriebserkundungen,
  • Elterninterviews.

Jahrgang 7 und 8​

  • ​Berufsorientierte Angebote als zweistündigen Wahlpflichtkurs, ausgerichtet an den Angeboten der beruflichen Schulen in Frankfurt,
  • Vorbereitung für das International Certification of Digital Literacy (ICDL) im Rahmen eines zweistündigen Wahlpflichtkurses für alle, die keine 2. Fremdsprache wählen. Für die anderen Schüler*innen besteht ein freiwilliges Angebot als AG.
  • Durchführung eines Kompetenzfeststellungsverfahrens​ und Arbeit mit dem Berufswahlpass im Rahmen des einstündigen Faches Arbeitslehre,
  • Zweiwöchiges Praktikum in Klasse 8​.

Jahrgang 9 und 10

  • ​Berufsbörse mit Ausbildungsbetrieben und beruflichen Schulen.
  • Berufsberatung in Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit.
  • Zweiwöchiges Praktikum in Klasse 9
  • Berufsorientierte Angebote als zweistündigen Wahlpflichtkurs, ausgerichtet an den Angeboten der Oberstufen und der beruflichen Schulen in Frankfurt,
  • Vorbereitung für das International Certification of Digital Literacy (ICDL) im Rahmen eines zweistündigen Wahlpflichtkurses für alle, die keine 2. Fremdsprache wählen. Für die anderen Schüler*innen besteht ein freiwilliges Angebot als AG.
  • Fortführung des Faches Arbeitslehre. ​