Ernst-Reuter-Schule II

Gesamtschule der Stadt Frankfurt a. M.
mit inklusivem Unterricht
- eine Schule für alle -




Ganztagsangebote
Ansprechpartner: A. Kleintges
Telefon: 0157 88065822
e-Mail: nachmittagsangebote@ersii.de


Stacks Image 2590

Quartalskalender

4. Quartal: 11.04. - 15.07.2016
26.05.: Feiertag - Fronleichnam
27.05.: Beweglicher Ferientag
30.05.: 03.06.: Wanderwoche
15.06.: 5. Gesamtkonferenz
15.07.: Ende des 2. Halbjahres - Zeugnisausgabe

18.07.: bis 26.08.: Sommerferien
26.08.: 1. Gesamtkonferenz des Schuljahres 2016/17
29.08.: 1. Schultag des Schuljahres 2016/17


Auszeichnungen

Schulpreis des Bundespräsidenten 2016
Stacks Image 18290

Schulpreis des Bundespräsidenten 2014
Stacks Image 4725

Stacks Image 4891
Stacks Image 4895
Stacks Image 4893


AKTUELLES


21.05.2016
Bläser-Tournee 2016 der Klassen 6a - d
zusammen mit dem Wolfgang-Ernst-Gymnasium, Büdingen
und der Gerhart-Hauptmann-Schule, Darmstadt


Strahlendes Wetter unterstützte die diesjährige Riverboat-HIGH-NOON-Tour. Unsere jungen Musikerinnen und Musiker konzertierten zur Freude aller auf sehr hohem musikalischen Niveau. Aber nicht nur Eltern, Geschwister, Mitschülerinnen und Mitschüler, Lehrerinnen und Lehrer, Dirigentinnen und Dirigenten auf dem Riverboat waren von den Darbietungen aus den Bereichen Klassik, Jazz, Pop und Rock begeistert, auch Spaziergängerinnen und Spaziergänger am Mainufer genossen sichtlich und mit Beifall die klingende Konzertfahrt.





Mai 2016
Schulpreis des Bundespräsidenten 2016
Wir sind sehr glücklich und stolz darauf, nach 2014 nun auch in diesem Jahr den Schulpreis des Bundespräsidenten erneut gewonnen zu haben. 2014 wurde er für das langjährige und nachhaltige Engagement des Eine-Welt-Ladens verliehen. 2016 erhält die ERS II den Preis für den herausragenden Jugendroman "Zwei Wege - ein Ziel" . Das Buch wurde von der Klasse 9d unter der Leitung von Frau Güler geschrieben. Am 28.4.2016 war ein Kamerateam zu Gast in der Ernst-Reuter-Schule II im Auftrag des Bundespräsidenten und interviewte Klasse 9d als auch Klasse 8a, die das Buch gerade als Klassenlektüre im Deutschunterricht liest und sich mit der Thematik auseinandersetzt.





April 2016
Nairobi Hope Theatre erneut zu Gast in den Ernst-Reuter-Schulen


Endlich ist es wieder so weit. Das Nairobi Hope Theatre besucht die Ernst-Reuter Schulen I und II ein zweites Mal. Diesmal mit ihrem emotionalen Improvisationsstück über Flucht und Vertreibung. Dabei erzählen die Schauspielerinnen und Schauspieler ihre eigenen Lebensgeschichten und teilen sie mit dem Publikum.
Die Stimmung im Schultheaterstudio ist überragend. Viele Jugendliche aus den Klassen 10-13 verfolgen das teils englisch- und teils deutschsprachige Stück.

„Auf der Flucht“ beschreibt den Weg eines Flüchtlings von 1816-2016 mit zahlreichen bewegenden Erinnerungen. Umrahmt wird das Poptheater mit viel Musik und Tanz. Hin und wieder folgen vor einzelnen Szenen einleitende und erklärende Worte des Regisseurs Stephan Bruckmeier. Dadurch ist es dem Zuschauer möglich, dem Stück besser zu folgen und die Hintergründe zu verstehen.

Trotz aktueller Bezüge thematisiert das Projekt vor allen Dingen die grundsätzliche Problematik des „Auf-der-Flucht-Seins“, die Not, die fehlenden internationalen Kooperationen und das Vergessen dieser Menschen. Ein Großteil der nationalen und internationalen Konflikte ist durch Armut und Krieg verursacht. Die Ausbeutung der Menschen und Ressourcen in vielen Teilen der Erde sind maßgebliche Gründe für Fluchtbewegungen. Das Improvisationstheater ist deshalb auch ein Art Appell an die Jugendlichen, nicht die Augen zu verschließen und zur Kenntnis zu nehmen, dass es außerhalb von Deutschland viele Menschen gibt, die durch Ausbeutung zu Verlierern gemacht werden. Menschliche Werte und Verantwortung müssen global geschützt werden.

Wie schon im vergangenen Jahr werden die Schülerinnen und Schüler aktiv in das Theater mit einbezogen. Sie erproben beispielsweise afrikanische Tänze und spielen mit den Schauspielern Fußball.

Wir würden uns freuen, wenn das Nairobi Hope Theatre uns wieder im nächsten Jahr mit einem neuen und bewegenden Stück besucht.

The ERSII Post