Ernst-Reuter-Schule II

Gesamtschule der Stadt Frankfurt a. M.
mit inklusivem Unterricht
- eine Schule für alle -

18. November 2014
Aktionstag Schulhofgestaltung



Stacks Image 4855
Voller Arbeitseifer und Motivation trafen sich einige Schülerinnen und Schüler der von Frank Stahl und Tine Pfeffer geleiteten Wahlpflichtkurse „Garten- und Landschaftsbau“ und „Spurensucher“ (Jahrgang 8) am 18.11.2014 zu einem Projekttag mit dem Ziel, das Außengelände der Ernst-Reuter-Schule II weiter zu verschönern.

Zu Beginn wurden die Schülerinnen und Schüler in zwei Gruppen eingeteilt. Eine Gruppe beschäftigte sich damit, Gabionen, mit Steinen gefüllte, robuste Drahtkörbe, vor dem V-Bau in Richtung Praunheimer Weg aufzubauen und an diesen Sitzbänke zu befestigen. Die andere Gruppe zäunte einige Beete hinter dem Schulhofeingang Hammarskjöldring ein. Diese Beete werden in naher Zukunft mit 1000 Frühjahrsblühern bepflanzt, welche von einem großen Optiker (Fielmann)gesponsert wurden.

Bereits nach einer Stunde hatte die Gruppe der „Zäunebauer“ schon die meisten Pfosten in der Erde befestigt und konnte die flachen Holzelemente an diesen anbringen. Für die meisten Schüler war dies kein Problem, da sie schon einige Erfahrung aus vorausgegangenen Arbeiten mit diesem Baustoff gemacht hatten. Die zweite Gruppe war zu dieser Zeit damit beschäftigt, die zuvor aufgestellten Drahtkörbe mit Steinen zu befüllen, die es zunächst heranzukarren galt.

Nach einer weiteren Stunde waren fast alle Holzelemente befestigt und auch die meisten Gabionen mit Steinen befüllt, weshalb sich alle eine Stärkung verdient hatten. Engagierte Eltern grillten Würstchen und es gab Kuchen sowie Muffins.

Nach der Stärkung brachten Schülerinnen an die Holzelemente einen grünen Drahtzaun als Schutz vor Kaninchenverbiss an. Die parallel arbeitende Gruppe befüllte noch die restlichen Drahtkörbe und schloss diese mit Drahtdeckeln.

Gegen 12 Uhr war die Gruppe, die sich mit den Gabionen beschäftigt hatte, fertig, doch es musste noch Rindenmulch mit Schubkarren geholt und in die Beete geschüttet werden. Die kräftezehrende Arbeit hinterließ bei allen Teilnehmern des Projekttages ihre Spuren und Erschöpfung machte sich breit. Durch gezielte Motivierung und Teamarbeit wurden die Beete dann noch kurz vor 13 Uhr mit Rindenmulch befüllt.

104

Trotz kühler Witterung, Regen und Anstrengung zogen alle am Projekttag Beteiligten ein positives Fazit und die Ernst-Reuter-Schule II wurde mit diesem Aktionstag wieder ein Stückchen schöner und gemütlicher. Danke an alle für den schönen Tag!