Ernst-Reuter-Schule II

Gesamtschule der Stadt Frankfurt a. M.
mit inklusivem Unterricht
- eine Schule für alle -


18.06.2013

Warum der Löwe brüllt - Nasrin Siege in der Ernst-Reuter-Schule II

Stacks Image 262
Nasrin Siege auf Einladung des Eine-Welt-Ladens am Aktionstag für Afrika

„Wollt ihr noch ein Märchen hören?“, fragte Nasrin Siege am Ende der Lesung. Die Schülerinnen und Schüler der 5. Klassen riefen trotz drückender Mittagshitze „Ja!“ Die deutsch-iranische Autorin erzählte am Ende ihrer Lesung das Märchen „Warum der Löwe brüllt". Eine sehr lebendige, interaktive Lesung vor einer sehr interessierten und aufmerksamen Schülerschaft. Aufgelockert wurde die Lesung mit mehreren Trommeleinlagen einer SchülerInnengruppe unter der Leitung von Herrn Spitta
.

Märchen haben einen besonderen Stellenwert für die Straßenkinder in Afrika. Sie erinnern sie an die Zeit, als ihnen Märchen in der Geborgenheit der Familie erzählt wurden. Nasrin Siege, die zurzeit in Addis Abeba lebt, beschrieb die Anfänge ihres Engagements. Vor etwa 19 Jahren erzählte sie Straßenkindern in einem Drop-In Centre in Daressalam afrikanische Märchen, die sie zuvor in Sambia gesammelt und in dem Buch "Kalulu und andere afrikanische Märchen" niedergeschrieben hatte. Als ihr die Märchen "ausgingen", erzählten die Kinder die Märchen, an die sie sich erinnerten und bald erzählten sie Nasrin ihre eigenen Geschichten. Unter dem Eindruck ihrer inzwischen angewachsenen Arbeit im Straßenkinderprojekt und inspiriert von den Geschichten der Kinder entstand 1998 das Buch „Juma – ein Straßenkind aus Tansania“. Im Rahmen der Lesung an unserer Schule las Nasrin Siege eine Episode daraus vor. Nasrin Siege erzählte, wie das Dogododgo Straßenkinderprojekt in Dar-es-Salaam vielen Kindern und Jugendlichen zu einer Ausbildung verhalf, die ihnen ermöglichte Zukunftspläne zu schmieden. So absolviert beispielsweise einer der Jugendlichen, dessen Geschichte in Juma als Vorlage diente, eine Ausbildung zum Wildhüter.

In einer Fragerunde an Nasrin Siege wollten die Schülerinnen erfahren, wie sich das anfühlt, wenn man bettelnde Straßenkinder auf der Straße begegnet. „Wenn ich nichts gebe, fühle ich mich schlecht und wenn ich etwas gebe auch nicht besser, weil ich weiß, dass das Geld nur auf kurze Dauer hilft“, erwiderte die Autorin.

Eine Schülerin wollte wissen, wann sie mit dem Schreiben angefangen hatte. Nasrin Siege, die als Neunjährige mit ihrer Familie aus dem Iran nach Deutschland kam, erwiderte, dass sie schon als Schülerin begonnen hatte, kleine Texte und Geschichten zu schreiben.

Die SchülerInnen freuten sich über die Veranstaltung und es beeindruckte sie, dass Nasrin Siege „extra, von soweit kam“, um über das Schicksal der Kinder zu berichten, „die sich durchs Leben kämpfen, um Essen und ein Dach über dem Kopf zu haben und nicht zur Schule können“ (Jasmin 5e). Sophie aus der 5b wünscht sich, „dass sie so weiter macht“ und Lennart aus der 5e fand die gezeigten Bilder „toll“, „aber am besten waren ihre Geschichten.“

Nasrin Siege ist mit ihrem Vorbild eine erstklassige Botschafterin für das Engagement für soziale Gerechtigkeit, die auch ein wichtiges Anliegen der Schule ist. Die ERSII wird deshalb als erste Schule in Hessen am 03.07.2013 nicht ohne Grund das Siegel Fairtrade-School erhalten.

Vor der Vorlesung verkauften Schülerinnen des Wahlpflichtkurses „Arbeitswelt“ aus Jahrgang 9 mit ihrer Lehrerin Brigitte Bender Getränke und Kuchen zugunsten der Kampagne. Den Kuchen spendeten Eltern. Nach dieser gelungenen Veranstaltung wird das Fairtrade-Team vom Eine-Welt-Laden nicht ruhen, sondern am 01.07.2014 an der nächsten Kampagne teilnehmen.

Fotos und Text: Gretel Ghamsharick
gretel.krueger@gmail.com

Weiter Infos unter:
www.aktion-tagwerk.de (Kampagne „Dein Tag für Afrika“)
www.nasrin-siege.com (Webpage der Autorin)
www.hilfefuerafrika.de (Verein der Autorin und Freunde)

Ganztagsangebot
Ansprechpartner: A. Kleintges
Telefon:
0157 88065822
e-Mail:
nachmittagsangebot.ersii@aol.com


Stacks Image 11038




Ernst-Reuter-Schule II
Hammarskjöldring 17a
60439 Frankfurt am Main

Stacks Image 11049

Wichtige Termine
12.11.2014
15.11.2014
21.11.2014
26.11.2014
04.12.2014
05.12.2014
17.12.2014
30.01.2015
Elternsprechtag
Markt der Möglichkeiten
Berufsbörse
Gesamtkonferenz
Mathematikwettbewerb - Jg. 8
Pädagogischer Tag
Musikalischer Werkstattmarkt
Ende des 1. Halbjahres
Zeugnisausgabe

Stacks Image 11110
Stacks Image 11112
Stacks Image 11114